Sie befinden sich hier: 
willkommen  Bürgerservice  Aus dem Gemeindeamt  Aktuelles  Ein Monat Seeboden testet

Ein Monat Seeboden testet

Zur vollsten Zufriedenheit wird in Kooperation mit der Jakobus-Apotheke und der Marktgemeinde Seeboden seit mehr als einem Monat 3x die Woche getestet.

Nach einem Monat zieht man in Seeboden eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz. Das Angebot der Testungen wird im vollen Umfang genutzt und die möglichen Termine sind fast alle ausgebucht.

Mittlerweile wurde auf das offizielle Anmeldeportal www.oesterreich-testet.at umgestellt. Dort sind alle Apotheken angeführt.

Selbstverständlich gibt es den direkten Link zur Anmeldung weiterhin auch auf www.jakobus.at und www.seeboden.at.

Sehr gerne wird in Seeboden auch die telefonische Anmeldung direkt über die Apotheke (04762 81602) oder das Bürgerservice (04762 81255) genutzt.

„Die Testungen in Seeboden stehen allen, mit einer 10-stelligen Sozialversicherungsnummer (e-card) in Österreich kostenlos zur Verfügung und sind nicht nur auf Seebodnerinnen und Seebodner beschränkt.  Privatversicherte etc. bezahlen vor Ort 25 Euro und können mit der ausgestellten Zahlungsbestätigung den Betrag bei der eigenen Krankenkasse wieder einfordern,“ informiert Mag. Pharm. Walpurga Wegscheider.

Getestet wird momentan zu folgenden Zeiten im Testlokal, Hauptplatz 6 in Seeboden

Sonntag: 16:00 – 18:00 Uhr

Dienstag: 16:00 – 19:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Rund um das Testlokal stehen sowohl Parkmöglichkeiten in den öffentlichen Kurzparkzonen als auch in der überdachten Hauptplatzgarage zur Verfügung.
Achten Sie dabei bitte darauf, dass sie nicht auf den privaten Parkplätzen parken.

Anmeldung erfolgt über www.seeboden.at bzw. über das Bürgerservice unter 04762-81210 bzw. über die Jakobus-Apotheke.

Bitte bringen Sie zur Abnahme eine E-Card und ihren Anmeldebogen mit.

„Selbstverständlich werden wir das Angebot der Testungen in Seeboden den Bedürfnissen anpassen und werden auch bei möglichen Öffnungsschritten der Gastronomie etc. Anpassungen treffen,“ sieht Hellmuth Koch vom Tourismus- und Bürgerservicebüro Seeboden die Entwicklung positiv.