Sie befinden sich hier: willkommen  Bürgerservice  Aus dem Gemeindeamt  Aktuelles  Chip- und Registrierungspflicht – Information für Hundehalter

Chip- und Registrierungspflicht – Information für Hundehalter

Hunde müssen innerhalb von 12 Wochen nach der Geburt gemelden werden

Es ergeht nochmals die Erinnerung an alle Hundehalter, dass Hunde mit einem Mikrochip versehen und in der Heimtierdatenbank registriert werden müssen.
Der unzerbrechliche Chip wird vom Tierarzt an der linken Halsseite quasi schmerzlos eingesetzt. Somit müssen alle Hunde innerhalb eines Monats oder 12 Wochen nach der Geburt gemelden werden. Viele Tierärzte bieten neben dem Chippen auch die Registrierung als Service an, wobei dieser Vorgang
nicht automatisch erfolgt. Ob Ihr gechippter Hund auch registriert ist, können Sie in der Heimtierdatenbank (https://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at) selbst nachprüfen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie Ihren Vierbeiner, sofern Sie über eine elektronische Signaturmöglichkeit verfügen, selber registrieren.

Andernfalls kann die Registrierung auch über die Bezirkshauptmannschaft erledigt werden. Zusätzlich ist es wichtig die Daten bei Bedarf zu aktualisieren, zum Beispiel wenn Ihr Hund an einen neuen Besitzer abgegeben wird oder verstirbt. Wer seinen Hund nicht registriert, begeht eine Verwaltungsübertretung und muss mit einer Geldstrafe bis zu € 3.750 rechnen.

Foto: ©PicsbyFran -Cavalier King Charles Spaniel