Übersicht: Willkommen - Tourismus - Aktivitäten

Der Sommer am Millstätter See ist Sport, Spaß und Erholung pur

See-Radweg

 

Rad- und Mountainbikeparadies Millstätter See

Der Millstätter See Radweg rund um den See ist 28 km lang und führt durch die Gemeinden Seeboden, Millstatt und Döbriach, von dort aus weiter über das wunderschöne unverbaute Südufer, vorbei am Egelsee zurück nach Seeboden. Es bieten sich viele Gelegenheiten, mit dem See direkt in Berührung zu kommen.
Tipp: Wem die gesamten 28 km zu lange sind, der kann einen Teil bequem mit der Radfähre zurücklegen.

"Steinerner Tisch"

Wandern zwischen Berg und See

Typisch für den Millstätter See ist die terrassenförmige Topographie. Über 500 km Wanderwege sowie Lauf- und Nordic-Walking-Strecken erschließen die einmalige Landschaft zwischen Wasser und Bergen, wobei das Wasser ein ständiger Begleiter ist.

Der Millstätter See Höhensteig

Mit dem „Millstätter See Höhensteig“ eröffnet sich eine neue Wanderwelt, die – stets den Millstätter See im Blickfeld - die Berge rund um den See verbindet. Dabei locken die 8 Etappen mit einzigartigen Plätzen zum genussvollen Verweilen, zur sinnlichen Begegnung und zum Staunen.

Wanderkarten der Destination Millstätter See sind im Tourismusbüro Seeboden erhältlich.

Familienspaß

 

 

Familienparadies Millstätter See

Tauchen Sie ein in die bezaubernde Familienatmosphäre zwischen Wasserspaß und Sportvergnügen; genießen Sie unbeschwerte Urlaubstage mit der ganzen Familie am See mit jeder Menge Kinder- und Jugendprogramm: Pony-Reiten, Abenteuer-Camping und Bauernhofbesuch bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.
TIPP: Schatzsuche mit dem Piratenschiff "Black Pearl"

Wandern

 

Geocaching

Mithilfe von modernen GPS Geräten können sich Naturbegeisterte auf die Suche nach verborgenen Schätzen machen.
Geocaching gilt als neue Trendsportart und kann als moderne Schnitzeljagd beschrieben werden. Mit "Cache" bezeichnet man einen Schatz, der sich an einem außergewöhnlichen Ort befindet und mit GPS-Koordinaten markiert ist. Um sich auf die Suche zu begeben und einen Schatz zu finden, benötigt man ein GPS Gerät, die Zielkoordinaten und eine Beschreibung des Caches. Das GPS Gerät zeigt den Weg!

Fischen

 

Fischen am Millstätter See

Im kristallklaren Wasser des Millstätter Sees gibt es hervorragende Möglichkeiten, der Fischerei nachzugehen. Sehr häufig vorkommende Fischarten sind die Reinanke, Barsch, Hecht, Seesaibling, Wels, Zander und Aal.


Tipp: Jährlich findet im Oktober auch eine der größten Fischereiveranstaltungen Österreichs statt: Das Shimano Angeln um die Kristall-Renke vom Millstätter See.

Kutschenfahrt

 

 

Das größte Glück auf Erden ...


... liegt auf dem Rücken der Pferde.
Das Reit-Eldorado Seeboden ist das Herzstück des Reiterlebnisses in Oberkärnten. Eingebettet zwischen den Nockbergen und dem Millstätter See bietet Seeboden ein Berg- und See-Erlebnis mit höchsten Ansprüchen für Reiter und Pferd.

 

Golf mit Seeblick

 

Abschlag mit Seeblick

Auf der 18-Loch-Anlage am Hochplateau über dem Millstätter See haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick über die sonnigsten Seiten der Region. Für die Platzreife trainiert man auf der großzügigen Übungsanlage mit 40 Abschlagplätzen, Sandbunkern, Putting-, Pitching-, Chipping-Greens und einem 3-Loch Par 3-Kompaktplatz.
Tipp: Golfrestaurant mit Sonnenterrasse und einem überwältigenden Seeblick.

Burg Sommeregg

 

Burg Sommeregg - Mittelalterliche Erlebniswelt

Auf rund 400 m² Fläche in der Burg Sommeregg befindet sich Mitteleuropas größtes Foltermuseum. Exponate mit wissenschaftlich aufgearbeiteten Texten sind Dokumente für die Geschichte des Mittelalters.
Das gemütliche Ambiente im Restaurant macht das Verweilen auf der Burg zu einem geschmackigen Erlebnis.
Tipp: Jährlich im August finden die Ritterspiele mit Mittelaltermarkt statt.

Foltermuseum
Burg Sommeregg

Klettern

Sport und Fun

Seeboden bietet viele Outdoor-Möglichkeiten:

  • Geocaching
  • Klettern
  • Mountainbiking
  • Segeln & Surfen
    sind nur einige Beispiele, bei denen sicherlich keine Langeweile aufkommen wird.


Tipp: Am "Peter-Santner-Klettergarten" steht dem Kletterspaß für die ganze Familie nichts mehr im Weg.